Radlerin bleibt in Schiene stecken

|

Mit leichten Verletzungen musste eine 58 Jahre alte Frau am Montagnachmittag in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie war mit dem Fahrrand unterwegs und wollte gegen 15.30 Uhr in Ulm von der Olga- in die Frauenstraße abbiegen. Sie ordnete sich auch links ein, blieb aber mit dem Rad in der Straßenbahnschiene stecken. Dabei verlor sie das Gleichgewicht. Sie stürzte und zog sich leichte Verletzungen sie, die anschließend in einem Krankenhaus behandelt wurden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen