Radfahrer gegen Bus

|

Ein 13-jähriger Radfahrer ist am Mittwoch in Laichingen gegen einen Bus geprallt und verletzt worden. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus, wo die Ärzte nach einer Untersuchung Entwarnung geben konnten: Obwohl er keinen Helm getragen hatte, kam er mit leichten Verletzungen davon. Das hat der Jugendliche offenbar auch dem Busfahrer zu verdanken, der richtig reagiert hatte. Wie die Polizei berichtet, fuhr der 13-Jährige gegen 14 Uhr auf dem Gehweg in der Wilhelmstraße. An der Kreuzung zur Pfeiferstraße schätzte er seine Geschwindigkeit falsch ein. Viel zu schnell fuhr er in die Kurve und kam vom Gehweg ab. Der Busfahrer, der dort auf der Straße unterwegs war, hatte die Gefahr erkannt und sein Fahrzeug bereits angehalten. Die Verkehrspolizei Mühlhausen sicherte die Unfallstelle ab und nahm den Unfall auf. Die Polizei lobt das umsichtige Verhalten und die vorausschauende Reaktion des Busfahrers.

Content Management by InterRed GmbH Logo