Polizei beendet unerlaubtes Pokerspiel

Wenig Glück hatten die Teilnehmer einer Pokerrunde in Senden. Die Polizei löste die Veranstaltung auf.

|

Die Polizei hat in der Nacht auf Mittwoch eine Pokerrunde in Senden aufgelöst. Bei der Kontrolle einer Bar in der Innenstadt trafen die Polizeibeamten auf die Spieler. An einem Pokertisch saßen sieben aktive Spieler und ein Geber. Das Spiel war nicht bei der Stadtverwaltung angezeigt und wurde von der Polizei beendet. Der Veranstalter war uneinsichtig und erhält nun eine Anzeige wegen Unerlaubten Glücksspieles.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Millionen Euro für neue SSV-Duschen

Nach heftiger Debatte über die Sporförderung hat der Rat die Sanierung des Baus an der Gänswiese einstimmig durchgewunken. weiter lesen