Osterhäschen vor Katzen gerettet

Mehrere Katzen haben zwei Häschen verfolgt. Die Polizei eilte den kleinen Hoppelern zur Hilfe und verjagte die gierigen Stubentiger in letzter Sekunde.

|
Mehrere hungrige Katzen haben am Dienstagabend zwei freilaufenden Häschen nachgestellt. Die angerückte Polizeistreife konnte die gefräßigen Miezekatzen im letzten Moment vertreiben und die Osterhasen so vor deren Speiseplan bewahren. Ein besorgter Bürger hatte die Beamten alarmiert, als er den Vorgang an der Ecke der Storm- und Zeisestraße beobachtete. Die Häschen sind wohlauf und seither im Tierheim Weißenhorn untergebracht.

 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen