Motorradfahrer bei Sturz leicht verletzt

|

Eine 33 Jahre alte Autofahrerin war am Dienstag schuld daran, dass ein 58-jähriger Motorradfahrer von seiner Maschine stürzte und sich dabei leicht verletzte. Die Frau war in der Heinrich-Hammer-Straße in Richtung Donaustraße unterwegs. An der Kreuzung bremste sie erst sehr spät und kam erst nach der Haltelinie zum Stehen. Ein 58-jähriger Motorradfahrer, der auf der Donaustraße fuhr, bremste deshalb stark ab, weil er dachte, dass das Auto nicht mehr zum Stehen kommen würde. Dabei stürzte er von seiner Maschine und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, durfte dieses jedoch noch am selben Tag wieder verlassen.

Am Motorrad entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro. Die Autofahrerin erwartet eine Strafanzeige.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen