Motorrad-Kollision

Am Samstagabend kam es zu einem Motorradunfall mit einem Verletzten.

|
Um kurz nach 19 Uhr hatte ein 40-jähriger Motorradfahrer an einem Zebrastreifen gehalten. Ein nachfolgender 44-Jähriger war kurz unaufmerksam und fuhr mit seinem Krad in den Vordermann. Beide kamen zu Fall, wobei sich der 44-Jährige leicht verletzte. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. Laut dem Polizeipräsidium Ulm beläuft sich der Schaden auf etwa 500 Euro.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen