Mitarbeiter stiehlt Kleidung im Wert von zehntausenden Euro

|

Die Ulmer Polizei hat am Dienstag ein ganzes Lager mit gestohlener Kleidung entdeckt - in der Wohnung des Mitarbeiters eines Bekleidungsgeschäfts. Wie die Beamten mitteilten, hatte der Betriebsleiter des Geschäfts besagten Mann schon länger im Verdacht gehabt zu stehlen. Am Dienstag schließlich entdeckte er bei einer Kontrolle, dass der Angestellte sieben Hosen unter seiner Jacke aus dem Laden schmuggeln wollte.

Die herbeigerufenen Polizisten fanden nach Befragung des 37-Jährigen heraus, dass er weiteres Diebesgut in seiner Wohnung hortete. Dort entdeckten die Beamten mehrere Kisten originalverpackter Kleidung. Laut Polizei sei es so viel gewesen, dass ein zum Abtransport der Ware herbeigeschaffter Kastenwagen bis unters Dach voll gewesen sei. Den Gesamtwert der gestohlenen Kleidung schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro. Der 37-Jährige muss mit einer Strafanzeige rechnen.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Toter aus Schillerstraße: 15-Jähriger gibt die Messerstiche zu

Die Sonderkommission hat die Tötung eines 64-Jährigen in der Schillerstraße in Ulm offenbar aufgeklärt: Der Täter wurde bereits am Wochenende festgenommen. weiter lesen