Mehr als 13 Stunden hinterm Lenkrad

|
Der 48-jährige Fahrer hatte die Fahrerkarte einer anderen Person benutzt, um die erlaubte Lenkzeit so zu verlängern. Seine eigene Fahrerkarte hatte er im Geldbeutel mit dabei. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Sicherheitsleistung von mehreren tausend Euro an.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Innenstadthandel klagt über Gewalt und Drogen

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen