Mann bei Arbeitsunfall verletzt

|

Bei einem Produktionsbetrieb in der Messerschmittstraße ereignete sich Mittwochabend gegen 17.35 Uhr ein Arbeitsunfall, bei dem ein 25-jähriger Mann leicht verletzt wurde. Der 25-Jährige war mit Reinigungsarbeiten, wofür er einen Hochdruckreiniger nutzte, beauftragt. Als er das Gerät in Betrieb nahm, hielt er die Sprühlanze offensichtlich nicht fest genug, so dass er vom Rückschlag durch den Druck des Reinigungsstrahls überrascht wurde und seine Hand gegen eine Metalltreppe schlug. Hierbei zog er sich eine Rissverletzung im Knöchelbereich zu. Nach der Erstversorgung vor Ort begab er sich, in Begleitung von Angehörigen, selbstständig in die Donauklinik, um dort die Wund nähen zu lassen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ende der möglichen Jamaika-Koalition kam für viele Ulmer überraschend

Umfrage: Einige Passanten hätten sich eine Einigung gewünscht, manche finden das Handeln der FDP jedoch konsequent. weiter lesen