Mann aus Ludwigsfelder Baggersee gerettet

Zwei Helfer haben am Samstag einen Mann aus dem Ludwigsfelder Baggersee gerettet, der ins Wasser gesprungen war, obwohl er nicht schwimmen kann. Die Wasserwacht war gleich zur Stelle und half bei der Erstversorgung.

|
Am Samstag waren die ehrenamtlichen Helfer der BRK-Wasserwacht Neu-Ulm bereits kurz nach Arbeitsbeginn voll gefordert. Ein Badegast hielt sich zunächst auf einem Badesteg auf. Obwohl er nicht schwimmen konnte, sprang er in den an dieser Stelle etwa 2,5 Meter tiefen Badesee. Hilferufe alarmierten die Wasserretter. Zwei Helfer konnten den Ertrinkenden aus dem Wasser retten, bevor er vollständig unterging. Die Einsatzkräfte übernahmen die Erstversorgung. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass der Patient Wasser in der Lunge hat. Notarzt und Rettungsdienst brachten den Mann zur Überwachung in ein Krankenhaus. Da kaum mehr als eine Minute zwischen Alarm und Rettung vergangen sind, war der Einsatz weiterer Wasserrettungskräfte nicht erforderlich.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen