Mann attackiert Ex-Freundin

Ein 35-Jähriger ist am Dienstag in Illertissen festgenommen worden. Er hatte versucht, mit Gewalt in die Wohnung seiner 37-jährigen Ex-Lebenspartnerin einzudringen.

|

Der Mann stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Gegenüber hinzu gerufenen Polizisten leistete er Widerstand, verletzte zwei Beamten. Alle sechs Polizisten beleidigte er massiv. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ihm Blut abgenommen. Ein ausgesetzter Haftbefehl gegen ihn wurde wieder in Vollzug gesetzt. Der Mann sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Wie die Polizei mitteilt, war bereits am Montag ein Fall von "häuslichen Gewalt" zwischen dem Mann und seiner früheren Partnerin angezeigt worden. Beide hatten in häuslicher Gemeinschaft gewohnt, die Frau war aber nach Illertissen gezogen. In den zurückliegenden Wochen hatte der Mann sie offenbar mehrmals körperlich attackiert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf der Ulmer Bahnhofstraße prallen Welten aufeinander

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen