Mädchen in Ulmer Stadtbus sexuell belästigt

|

Am Freitag hat ein Unbekannter in einem Ulmer Stadtbus ein Mädchen sexuell belästigt. Die 17-Jährige fuhr gegen 8.30 Uhr mit dem Bus der Linie 3 vom Eselsberg in Richtung Ehinger Tor. Unterwegs stellte sich ein Mann neben sie. Er zückte sein Telefon und zeigte der Jugendlichen ein Nacktbild von sich. Das wiederholte er nach wenigen Minuten. Das Mädchen ging nach vorne und setzte sich auf eine Bank nahe des Busfahrers. Erst später erstattete sie Anzeige bei der Polizei.

Die sucht seither nach dem 45 bis 50 Jahre alten Mann, der 1,70 bis 1,75 Meter groß und muskulös ist. Er hat helle, kurze Haare, fast schon eine Glatze. Auffällig ist ein brauner Fleck am Hals des Mannes. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt, einer blauen Jeans und schwarzen Turnschuhen.

Wer den Vorfall beobachtet hat, den Mann kennt oder Hinweise auf ihn geben kann, soll dies die Polizei unter (0731) 18 80 melden.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schwörsamstagsspiel: Spatzen schlagen sich wacker gegen den FCA

Der SSV Ulm 1846 Fußball schlug sich eine Woche vor dem Start der Regionalliga in seinem letzten Testspiel gegen Bundesligist FC Augsburg beim 2:3 sehr wacker. weiter lesen