Lkw kippt um, Arbeiter im Korb des Kranwagens stürzt ab

|

In Blaubeuren werden derzeit Stromleitungen und Masten abgebaut. Ein Arbeiter der zuständigen Firma wollte am Montag den Mast im Ried bei Gerhausen auf einer Wiese abbauen. Der 32-Jährige fuhr mit dem Lkw dorthin, kletterte in den Korb des Kranwagens und fuhr nach oben. Als er eine Höhe von etwa vier Metern erreicht hatte, gab der Boden nach. Die Stützen, die den Lkw sichern sollten, versanken im weichen Grund. Der Lkw kippte um, der Ausleger mit dem Korb ging zu Boden. Der 32-Jährige hatte Glück und blieb unverletzt.
Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug bis zur Bergung. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kritik an Plänen für den Ulmer Bahnhofplatz

Was die Ulmer Stadtverwaltung am Bahnhofplatz vorhat, gefällt nicht allen Stadträten. Kritik ernten vor allem das Dach und die Haltestellen. weiter lesen