Kripo ermittelt: Mann fotografiert Mädchen beim Baden

Die Kripo Neu-Ulm ermittelt derzeit in einem Fall, bei dem Anfang Juli zwei Mädchen im Alter von 12 und 14 Jahren von einem Mann beim Baden fotografiert und anschließend zum Geschlechtsverkehr aufgefordert worden waren.

|

Ein Mann hatte die 12 und 14 Jahre alten Mädchen am 1. Juli vom Ufer der Iller aus beim Schwimmen fotografiert. Erst nachdem der Mann sein Smartphone weggesteckt hatte, trauten sie sich aus dem Wasser. Daraufhin sprach er sie auf englisch an und bot ihnen Geld für Geschlechtsverkehr. Auch seine Handynummer gab er den Mädchen.

Die Schülerinnen gingen direkt nach Hause, wurden jedoch von dem Mann auf seinem Fahrrad verfolgt. Dabei begegneten sie im Stadtteil Au auf der Illerbrücke zur Brandenburger Straße Radfahrern, die wichtige Zeugen sein könnten. Diese und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0731/ 8 01 30 zu melden.

Im Laufe der Ermittlungen identifizierte die Kripo Neu-Ulm einen 32-jährigen Tatverdächtigen, der die Vorwürfe jedoch in Teilen abstreitet.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Millionen Euro für neue SSV-Duschen

Nach heftiger Debatte über die Sporförderung hat der Rat die Sanierung des Baus an der Gänswiese einstimmig durchgewunken. weiter lesen