Jogger mit Messer attackiert

|

Ein 25-jähriger Jogger ist am Mittwochabend entlang der Kreisstraße NU14 gelaufen. Gegen 22.15 Uhr sah er einen offensichtlich leblosen Mann neben dem Radweg am Boden liegen. Der Jogger hielt an und berührte den am Boden liegenden Mann. Dieser bewegte sich unvermittelt und attackierte den Jogger mit einem Messer. Dabei erlitt der 25-Jährige erhebliche Stichverletzungen am Oberkörper. Der Täter konnte unerkannt entkommen, während der Verletzte ein Auto an der Straße anhielt und sich ins Krankenhaus fahren ließ. Auch die folgende Suchaktion mithilfe eines Polizeihubschraubers blieb erfolglos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 1,90 Meter groß und dunkelhäutig. Er war mit einer grauen Hose und einem grauen Kapuzenpullover bekleidet, die wohl mit dem Blut seines Opfers beschmiert worden sind. Hinweise an die Polizei in Illertissen.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Großbrand in Sägewerk

In einem Sägewerk in der Oberen Bleichstraße in Ulm ist am frühen Morgen ein Feuer ausgebrochen. weiter lesen