Graffiti-Sprayer richten hohen Schaden an

Einen Schaden in Höhe von 1800 Euro haben bislang unbekannte Sprayer in den vergangenen Tagen in Laichingen angerichtet. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

|
In den vergangenen Tagen sind in Laichingen offenbar Graffiti-Sprayer unterwegs gewesen. Die bislang Unbekannten waren stets nachts unterwegs und sprühten Tags und andere Buchstaben auf einen Bus, einen Kabelverteilerkasten, eine Schallschutzwand, verschiedene Hallen und auch eine Schule. Besonders dreist:  Der Eigentümer einer Hall beim Käppele hatte die Schmierereien entfernt, in der Nacht darauf schlugen die Sprayer jedoch erneut zu.

Insgesamt entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1800 Euro. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise beim Polizeiposten Laichingen unter der Telefonnummer 0 73 33/ 95 00.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ende der möglichen Jamaika-Koalition kam für viele Ulmer überraschend

Umfrage: Einige Passanten hätten sich eine Einigung gewünscht, manche finden das Handeln der FDP jedoch konsequent. weiter lesen