Gesuchter stellt sich nicht ganz freiwillig

|
Am Montag versuchten Beamte der Polizeiinspektion Neu-Ulm zwei Haftbefehle gegen einen 28-jährigen Neu-Ulmer zu vollstrecken. Da den Beamten an der Anschrift niemand öffnete, aber nicht auszuschließen war, dass sich der Gesuchte in der Wohnung versteckt hielt, öffneten die Beamten die Wohnung.

Der 28-Jährige wurde aber nicht angetroffen. Offensichtlich erfuhr der gesuchte Mann von der Aktion und entschied sich dafür, nicht weiter flüchtig zu bleiben. Noch am gleichen Tag wurde der Neu-Ulmer von Zivilbeamten in der Nähe der Polizeiinspektion festgestellt. In Begleitung seiner Mutter und seiner Freundin wollte er sich gerade selbst stellen. Nach der Eröffnung des Haftbefehls wurde der 28-Jährige zum Antritt seiner viermonatigen Freiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.


 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine rauschende Nacht der Wohltätigkeit

Schon zum zwölften Mal stieg die Charity Night. Erstmals in der Ratiopharm Arena, die sich in elegantes Dunkel hüllte. Mehr als 700 Gäste genossen Stars, erstklassige Speisen und stilvolle Showeinlagen. weiter lesen