Gestank und Rauch: Rentner verbrennt Müll

Ein 70-jähriger Rentner hat am Donnerstagabend unerlaubt Kunststoffeimer, Gummistiefel und anderen Müll verbrannt, was starken Rauch und Gestank verursachte. Bevor er auch noch einen Sessel und eine Couch in Brand setzen konnte, griff die Polizei ein.

|
Kunststoffeimer, Gummistiefel, Briefkästen, Mülltonnen und anderen Unrat hat der Rentner am Donnerstagabend in Brand gesetzt, was zu einer starken Rauchentwicklung führte. Qualm und Gestank zogen über eine Dornstadter Teilgemeinde, was einem Anwohner gegen 19.30 Uhr zu viel wurde. Er bat die Polizei um Hilfe. Die Beamten geboten der unerlaubten Abfallentsorgung Einhalt, bevor der Rentner einen Sessel und eine Couch in die Flammen stellte. Jetzt erwartet den 70-Jährigen eine Anzeige und damit ein beträchtliches Bußgeld.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kuhberg: Was den Anwohner Sorge macht

30 Ulmer gehen mit dem Oberbürgermeister über den Unteren Kuhberg und sagen, was ihnen Sorgen macht. weiter lesen