Gefährlicher Dackel: Herrchen erleidet schwere Kopfverletzung

Eine schwere Kopfverletzung hat sich ein 64-Jähriger am Mittwochmorgen zugezogen, als er mit seinem Dackel spazieren war. Der Hund riss an der Leine und sorgte so dafür, dass sein Herrchen gegen einen Laternenpfosten lief.

|
Am frühen Mittwochmorgen war ein 64-Jähriger mit seinem Dackel in Filzingen spazieren. Der Hund zog sein Herrchen plötzlich nach links, weshalb dieser gegen einen Laternenpfosten lief. Dabei zog er sich so schwere Kopfverletzung zu, dass er mit einem Rettungswagen in eine Ulmer Klinik eingeliefert werden musste. Inwieweit der Alkohol hier das Gleichgewicht des Mannes beeinflusste, konnte nicht mehr festgestellt werden. 
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heftige Unwetter: Verletzte und hohe Schäden im Südwesten

Bei Starkregen und heftigem Wind werden mehrere Menschen im Südwesten verletzt. Auch die Natur bleibt von den Unwettern nicht verschont. Nun warnt der Agarminister sogar vor Besuchen im Wald. weiter lesen