Frau schlägt fremdes Kind

Am Donnerstag hat eine Unbekannte auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes ein fremdes dreijähriges Kind geschlagen. Die Polizei ermittelt.

|

Am Donnerstagnachmittag ist eine Frau mit ihrem dreijährigen Sohn in einem Geschäft in der Wegener Straße im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld einkaufen gewesen. Als sie die Einkäufe im Auto verstaute, saß der Sohn quengelnd im Einkaufswagen. Das schien eine Unbekannte so sehr zu störten, dass sie den Jungen anbrüllte, gegen den Arm stieß und wissen wollte, warum er denn so brülle. Als das Kind daraufhin laut schrie und weinte, gab ihm die Frau eine Ohrfeige. Während die Mutter des Jungen dazwischen ging, ließ die Unbekannte ab und entfernte sich.

Derzeit laufen anhand des Autokennzeichens der unbekannten Frau die Ermittlungen. Sobald die Polizei ihre Identität geklärt hat, erwartet die Frau ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Innenstadthandel klagt über Gewalt und Drogen

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen