Frau beobachtet Fahrerflucht

Eine Frau hat am Montag in Ulm eine Fahrerflucht beobachtet. Die Polizei sucht nun nach dem flüchtigen Lkw-Fahrer

|

Eine Frau hat am Montagmorgen eine Unfallflucht beobachtet und konnte so bei den Polizeiermittlungen helfen.

Die Frau hatte morgens gegen 8 Uhr einen Lastwagen durch den Neunkirchenweg fahren sehen und dabei beobachtet, dass der Laster ein Auto streifte und beschädigte.

Der Lkw-Fahrer fuhr jedoch weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Die Frau notierte sich das Kennzeichen des Lkws und gab den Zettel dem Besitzer des beschädigten Autos.

Der wandte sich an die Polizei, die nun nach dem flüchtigen Lkw-Fahrer sucht. Ihn erwartet eine Strafanzeige sowie die Rechnung für die Reparatur.

Weitere Unfallflucht

Die Polizei sucht auch einen weiteren Unfallverursacher. Im Silcherweg wurde am Montagmittag ein Mercedes beschädigt, während er eine halbe Stunde dort parkte. Der Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 1000 Euro.

Die Polizei mahnt in ihrer Mitteilung außerdem an, dass Unfallflucht kein Kavaliersdelikt sei, sondern eine Straftat. Wer einen Schaden am Auto verursache, müsse auf den Besitzer warten oder die Polizei verständigen, andernfalls drohen Freiheits- oder Geldstrafen und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, sei dagegen meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mehrere Verletzte nach Gasunfall bei Zeiss in Oberkochen

Am Montagabend gab es einen größeren Einsatz für Rettungskräfte bei der Firma Zeiss in Oberkochen. weiter lesen