Feuer: Mehr als 20.000 Euro Schaden bei Brand in Scheune

|

Mehrere Personen haben am Sonntagabend eine brennende Scheune an der Ecke Reuttier Straße/Europastraße bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Als die Feuerwehr- und Polizeikräfte am Brandort eintrafen, stand das Gebäude in Vollbrand. Es konnte jedoch bald abgelöscht werden.

Dennoch wurde die Scheune derart stark beschädigt, dass sie eingerissen werden musste. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Sachschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen - eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Auch am Montag musste die Feuerwehr Neu-Ulm zum Brandort ausrücken, weil es wieder zu kleineren Brandentfachungen kam.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Millionen Euro für neue SSV-Duschen

Nach heftiger Debatte über die Sporförderung hat der Rat die Sanierung des Baus an der Gänswiese einstimmig durchgewunken. weiter lesen