Fahrradfahrer schwer verletzt

Schwer verletzt hat sich ein Radfahrer, als er am Sonntag eine rote Ampel ignorierte und gegen ein Auto prallte.

|
Ein 49-Jähriger Radfahrer hat sich am Sonntag schwer am Kopf verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wollte er gegen 17.45 Uhr die Zinglerstraße an der Furttenbachstraße überqueren. Obwohl die Ampel Rot zeigte, fuhr er in die Fahrbahn ein. Er gab später gegenüber der Polizei an, auf die falsche Ampel geachtet zu haben. Auf den Verkehr hatte der Mann wohl nicht geachtet. Denn in diesem Augenblick fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Auto stadtauswärts. Der Radler prallte in die Seite des Pkw und stürzte. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen. Einen Helm hatte der Radler nicht getragen. Der Rettungsdienst brachte den Mann in die Klinik. Durch den Unfall wurde der Pkw erheblich beschädigt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 10.000 Euro.
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerkschaft der Polizei: Mobbing, Schulden, Rechtsstreitigkeiten

Nach Außen steht die GdP für Solidarität, Recht, Ordnung. Intern treiben den Landesbezirk Baden-Württemberg  Mobbingvorwürfe, Rechtsstreitigkeiten und Finanzprobleme um. weiter lesen