Drogendealer verhaftet

|

Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat nach längeren Ermittlungen einen mutmaßlichen Drogendealer verhaftet und dabei auch Kokain und vermutlich Drogengeld sichergestellt. Die betreffende Gaststätte in der Innenstadt wurde bereits in der vergangenen Woche mit Beschluss des Amtsgerichts Memmingen durchsucht, wie die Polizei heute mitteilt. Dabei fanden die Polizisten 120 Gramm Kokain und nochmals die selbe Menge eines noch zu untersuchenden Pulvers, verteilt in den Räumen des Lokals. Ein Teil der illegalen Droge war bereits zum Weiterverkauf verpackt.

Buchstäblich auf Eis gelegt war außerdem ein größerer Geldbetrag, den die Beamten in einem Gefrierschrank fanden. Die Kripo vermutet, dass das Geld im Zusammenhang mit Drogenhandel verdient oder verwendet worden war. Der 45-jährige Verdächtige musste nach Vorführung beim Gericht in Haft.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Laster reißt Ampeln am Bahnhof um - Straßenbahn steht still

Ein Lkw hat in der Friedrich-Ebert-Straße eine Ampel umgerissen. Die Straße war auf Höhe des Bahnhofs gesperrt. Straßenbahn und Busse hatten massive Verspätung. weiter lesen