Drei Einbrüche an einem Wochenende

|

Am Samstag haben die Verantwortlichen dreier Ulmer Firmen Einbrüche gemeldet. Zweimal brachen die Unbekannten in der Weststadt ein. Einmal in der Stadtmitte. Stadtmitte Hier war eine Gaststätte in der Hafengasse betroffen. Die stabile Eingangstüre hinderte den Unbekannten am Einsteigen.

Weststadt Im Pfaffenäcker hebelten sie an einem Jugendhaus ein Fenster auf. Sie stahlen eine Geldkassette und einen Wandtresor. Aus dem Gebäude in der Virchowstraße stahlen sie einen Schranktresor mit Geld. Die Täter waren durch das Aufbrechen einer Terrassentüre in das Büro gelangt.

Bei den drei Einbrüchen ließen sie Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro zurück. Die Polizei Ulm nahm die Ermittlungen auf und sicherte die Spuren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf der Ulmer Bahnhofstraße prallen Welten aufeinander

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen