Donaustetten: Tödlicher Unfall auf der B30

Am Mittwoch kam es auf der B30 in Höhe Donaustetten im morgendlichen Berufsverkehr zu einem tödlichen Unfall.

|

In Höhe Donaustetten in Fahrtrichtung Ulm fuhr auf der B30 am Mittwochmorgen ein Kleintransporter auf einen Kieslaster auf. Nach Angaben der Polizei wurden zwei der drei Insassen des Lieferwagens dabei so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starben. Der Fahrer selbst überlebte, erlitt aber schwerste Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei schätzt den Sachschaden an den Fahrzeugen auf rund 50.000 Euro. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die B30 war für die Unfallaufnahme und für die Bergung der Fahrzeuge bis 14.30 Uhr in Fahrtrichtung Ulm voll gesperrt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unis und Kliniken im Südwesten fehlen Milliarden

Die Kommission für Hochschulbau mahnt den Investitionsstau an den Unis im Südwesten an. Sie kritisiert das Finanzministerium und macht Verbesserungsvorschläge. weiter lesen