Brand einer Biogasanlage: Rund 40.000 Euro Sachschaden

Durch einen Brand kam es in einer Biogasanlage in Balzheim zu einem Schaden von mehreren Zehntausend Euro. Verletzt wurde niemand.

|

Der Brand brach am Mittwochabend laut einer Pressemitteilung der Polizei um kurz nach 20 Uhr im Trocknungsbehälter einer Biogasanlage in Oberbalzheim aus. Um 20.17 Uhr sind die Feuerwehren aus Balzheim, Dietenheim und Illertissen gerufen worden. "Beim Eintreffen der Feuerwehr stand eine unübersehbare Rauchwolke über der kompletten Anlage", sagte der Dietenheimer Feuerwehrkommandant Stefan Pistel. Durch die sofort eingeleitete Brandbekämpfung der Feuerwehr habe ein Übergreifen der Flammen auf weitere Teile der Anlage verhindert werden können. "Nach rund drei Stunden wurde der Einsatz der Feuerwehren erfolgreich beendet", ergänzte Pistel. Neben den drei Feuerwehren kam auch noch der Rettungsdienst zu Hilfe.

Der Brand wurde wohl durch Biomasse hervorgerufen, welche in einer eigens dafür errichteten Trocknungsanlage getrocknet und zu Düngemittel verarbeitet wird. Diese Biomasse entzündete sich aus noch ungeklärter Ursache. Die Brandermittler der Polizei gehen derzeit der Ursache auf den Grund.

Nach einer ersten Schätzung liegt der Sachschaden bei rund 40 000 Euro. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Im Einsatz waren zwei Fahrzeuge und 20 Kräfte der Feuerwehr Balzheim, sechs Fahrzeuge und 30 Kräfte der Feuerwehr Dietenheim sowie zwei Fahrzeuge und 13 Kräfte der Feuerwehr Illertissen. Zudem war die Polizei Ulm mit zwei Fahrzeugen und vier Kräften und das DRK mit einem Fahrzeug und zwei Kräften vor Ort.

Content Management by InterRed GmbH Logo