Bettlerin entlockt Achtjähriger einen Zwanziger

Wegen eines angeblichen Hochwassers hat eine 20-Jährige das Kind an der Haustür um Geld gebeten. Das kleine Mädchen gab der Bettlerin 20 Euro aus ihrem Sparschwein.

|
Ein achtjähriges Mädchen hat einer Bettlerin an der Haustüre 20 Euro wegen eines vermeintlichen Hochwassers gegeben. Die 20-jährige Hausiererin klingelte am Dienstagnachmittag am Wohnhaus der Familie in Gerlenhofen und erzählte dem Kind die Geschichte über die vermeintliche Katastrophe in der Heimat. Das kleine Mädchen ließ sich erweichen und holte einen Zwanziger aus ihrem Sparschwein.

Danach schilderte die Achtjährige den Vorfall ihren Eltern, die sofort die Polizei verständigten. Der Vater des Mädchens stellte die Frau in der Nähe des Wohnortes und übergab sie den Beamten. Die junge Bettlerin erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf Betrug.

 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Laster reißt Ampeln am Bahnhof um - Straßenbahn steht still

Ein Lkw hat in der Friedrich-Ebert-Straße eine Ampel umgerissen. Die Straße ist auf Höhe des Bahnhofs gesperrt. Straßenbahn und Busse haben massive Verspätung. weiter lesen