Betrunkenes Pärchen belästigt Kinder

Es sollte ein Spaß sein - eine 36-Jährige hat am Freitag versucht, einen kleinen Jungen in einen Brunnen zu werfen. Der Fall wird der Staatsanwaltschaft vorgelegt.

|
Ein betrunkenes Pärchen hat am Freitagabend, gegen 19.30 Uhr, fünf Kinder im Alter zwischen acht und neun Jahren, belästigt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, spielten die Kinder am Brunnen vor der Kapelle. Die 36-jährige Frau versuchte, einen Jungen in den Brunnen zu werfen. Als sich dieser dagegen wehrte, ließ sie ihn zu Boden fallen. Er klagte über Schmerzen an der Schulter. Die Streife der Polizei Senden konnte den Jungen den Eltern übergeben, die einen Arzt aufsuchen wollten. Bei der Beschuldigten konnten über 2,6 Promille festgestellt werden, bei ihrem Begleiter etwa 1,8 Promille. Beide bekräftigten, dass es nur ein Spaß gewesen sei, sie wollten kein Kind verletzen. Der Fall wird der Staatsanwaltschaft vorgelegt. 
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ist die Biene in Gefahr?

Die Biene ist in der politischen Diskussion angekommen. Sie gilt als bedroht. Zum Glück erfahren die Summer viel Unterstützung. Bloß weiß niemand so richtig, was genau der Biene eigentlich zusetzt. weiter lesen