Betrunkener Mofa-Fahrer fährt zu schnell

Weil er zu schnell fuhr, wurde ein Mofa-Fahrer von der Polizei angehalten und kontrolliert. Dabei stellen die Beamten alkoholbedingte Fahruntüchtigkeit fest.

|

In Ehingen hat die Polizei einen 47-jährigen Mofa-Fahrer angehalten, weil er doppelt so schnell wie mit seinem Fahrzeug erlaubt fuhr. Bei einem Alkoholtest kam heraus, dass der Mann fahruntüchtig war. Die Polizei beschlagnahmte den Motor-Roller für weitere Untersuchungen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen