Betrunkener fällt gegen Schaufensterscheibe

Ein 22-Jähriger prallte am Freitag gegen eine Schaufensterscheibe, wodurch diese zerbrach. Dabei zog er sich eine Schnittverletzung am Kopf zu. Zudem entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

|
Am Freitag, 22.07.16, gegen 15.30 Uhr rannte ein 22jähriger Mann die Wannengasse entlang, geriet ins Stolpern und prallte gegen die Schaufensterscheibe eines Geschäftes, wodurch diese zu Bruch ging. Der stark alkoholisierte Mann zog sich durch seinen Sturz eine Schnittverletzung am Kopf zu und musste ins Krankenhaus nach Weißenhorn gebracht werden. Strafrechtlich kann dem 22-Jährigen nichts vorgeworfen werden. Jedoch muss er für den verursachten Schaden aufkommen, welcher sich auf etwa 3000 Euro beläuft.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Innenstadthandel klagt über Gewalt und Drogen

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen