Betrunkene Radfahrerin wehrt sich

Mit Alkohol im Blut ist eine junge Radlerin in der Nacht zum Mittwoch mit ihrem Fahrrad Schlangenlinien gefahren. Die 19-Jährige weigerte sich den Beamten auf die Station zu folgen und schlug wild um sich. Dabei verletzte sie einen Polizisten.

|
Eine alkoholisierte Radfahrerin ist während eines Telefonats auf dem gesamten rechten Fahrstreifen der Reuttier Straße Schlangenlinien gefahren. Als die Polizeibeamten die 19-Jährige in der Nacht zum Mittwoch mit auf die Wache nehmen wollten, schlug und trat sie um sich und verletzte einen Beamten leicht. Erst auf der Polizeistation in Neu-Ulm beruhigte sich die junge Frau und stimmte einer Blutabnahme zu.

Die betrunkene Radlerin erwartet ein Strafverfahren wegen Verdachts auf Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Teva streicht weltweit 14.000 Stellen

Die Ratiopharm-Mutter Teva will weltweit 14.000 Stellen streichen. In Deutschland hat der Konzern 2900 Mitarbeiter, die meisten arbeiten in Ulm. weiter lesen