Betrunkene Autofahrerin baut mehrere Unfälle

Eine Spur der Verwüstung hat eine Autofahrerin am Mittwochnachmittag in Neu-Ulm hinterlassen. Sie verursachte kurz nacheinander mehrere Unfälle, dann floh sie vom Ort des Geschehens.

|
Eine 33-jährige Autofahrerin aus Neu-Ulm hat am Mittwoch bei einer Trunkenheitsfahrt insgesamt sechs geparkte Autos, ein geparktes Leichtkraftrad, ein Verkehrszeichen und zwei Baustellenabsperrungen beschädigt. Wie die Polizei meldet, entstand dabei ein Sachschaden von insgesamt mindestens 15.000 Euro.

Die Frau fuhr gegen 16 Uhr in der Neu-Ulmer Kasernenstraße mit ihrem Ford Escort zunächst gegen zwei am rechten Straßenrand geparkte Autos. Einer der angefahrenen Pkw wurde dadurch gegen einen weiteren abgestellten dritten Wagen geschoben. Danach fuhr die Frau auf einen am linken Fahrbahnrand geparkten Pkw, der dadurch wiederum auf einen weiteren geparkten Pkw geschoben wurde. Nun lenkte die 33-Jährige wieder nach rechts, überfuhr ein Verkehrszeichen und eine Baustellenabsperrung. Weiter ging es wieder nach links gegen ein abgestelltes Motorrad und eine darauffolgende Baustellenabsperrung. Hinter der Absperrung waren Teer- und Steinplatten von einer freigelegten Baugrube aufgetürmt. Auch diese wurden gerammt, setzten sich durch den Aufprall in Bewegung und trafen einen weiteren geparkten Pkw.

Jetzt sprach ein Passant die Fahrerin auf die Unfälle an, diese fuhr mit ihrem beschädigten Fahrzeug jedoch unbeeindruckt weiter.

Die Polizei suchte nun nach der flüchtenden Frau, konnte sie aber zunächst weder in Neu-Ulm noch in Ulm finden. Erst ein Zeuge brachte die Beamten auf die richtige Spur. Eine Stunde nach den Vorfällen meldete sich ein Bürger bei der Ulmer Polizei. In der Oststadt von Ulm stehe ein beschädigter Pkw, halb auf die Straße ragend, in einer Parklücke. Kurze Zeit später traf eine Streife der Polizei Ulm die 33-Jährige Fahrzeugführerin an ihrem beschädigten Pkw an.

Ein Alkoholtest bei der 33-Jährigen erbrachte einen Wert von über 1,6 Promille. Der verständigte Bereitschaftsrichter ordnete daraufhin eine Blutprobe an. Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt, aufgrund gesundheitlicher Beschwerden wurde sie nach der Blutentnahme vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albi: Edeka übernimmt Mitarbeiter

Der Edeka-Verbund hat am Freitag das komplette Unternehmen der Albi GmbH & Co. KG in Bühlenhausen übernommen. weiter lesen