Beim Autoknacken erwischt

Freitagnacht hat die Polizei einen Neu-Ulmer erwischt, der Autos aufbrechen wollte. Der 40-Jährige war betrunken und hatte sich nicht gerade geschickt angestellt.

|
Freitagnacht beobachteten Zeugen, wie ein Mann in der Hermann-Köhl-Straße in Neu-Ulm versuchte, mehrere Fahrzeuge aufzubrechen. Er war in Begleitung einer bisher unbekannten Frau. Die beiden waren nicht erfolgreich; selbst beim Versuch, mit einem Brecheisen die Fensterscheibe eines Fahrzeugs einzuschlagen, scheiterten sie.

Stattdessen bemerkten Zeugen die Aktion und verständigten die Polizei. Die nahm den 40-jährigen, betrunkenen Neu-Ulmer gegen 22 Uhr fest. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Die Ermittlungen hinsichtlich seiner Begleiterin laufen.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

K.o.-Tropfen: "Finger in den Mund, und spucken Sie es aus"

Immer wieder werden Menschen mit K.o.-Tropfen außer Gefecht gesetzt, anschließend vergewaltigt oder ausgeraubt. Dagegen hilft nur Vorsicht, sagt Achim Andratzek. weiter lesen