Bei Pokémon-Suche Liebespaar gefunden

In der Nacht auf Montag hatte sich ein 18-Jähriger auf die Suche nach virtuellen Pokémon gemacht, als er zufällig auf ein Pärchen traf, das sich hemmungslos austobte.

|
Der 18-Jährige hatte sich in Offenhausen mit seinem Handy und der Smartphone App "Pokémon Go" auf den Weg gemacht, virtuelle Pokémon zu fangen. In einer Grünanlage entdeckte er dabei eine 48-Jährige und einen 33-Jährigen beim Geschlechtsverkehr. Das alkoholisierte Pärchen reagierte nicht auf den 18-Jährigen, sodass er die Polizei verständigte. Diese leitete ein Strafverfahren wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses gegen die Beiden ein.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ende der möglichen Jamaika-Koalition kam für viele Ulmer überraschend

Umfrage: Einige Passanten hätten sich eine Einigung gewünscht, manche finden das Handeln der FDP jedoch konsequent. weiter lesen