Autofahrer vergisst Fahrertüre zu schließen

Weil er vergessen hatte, die Fahrertür zu schließen, hat ein Autofahrer am Donnerstag in Ulm erheblichen Sachschaden angerichtet.

|

Der Mann startete gegen 8.45 Uhr in Wiblingen sein Auto. Als er los fuhr, traf die noch offen stehende Fahrertüre ein parkendes Auto. Beide Fahrzeuge wurden in Höhe von zusammen rund 9000 Euro beschädigt. Obwohl ihn eine Unfallzeugin ansprach, setzte der Unfallfahrer seine Fahrt noch ein Stück fort. Als er mit einem Rad gegen einen Bordstein fuhr, brach die Felge. Der 86-Jährige machte einen verwirrten Eindruck. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt und behielt den Führerschein ein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundestagswahl: CDU siegt trotz deutlichen Verlusten

Mit Ronja Kemmer (CDU), die das Direktmandat holte, und Hilde Mattheis (SPD), sind zwei Kandidaten sicher im nächsten Bundestag. Politneuling Alexander Kulitz (FDP) muss noch zittern. weiter lesen