Auto auf der B 10 brennt komplett aus

|
Vorherige Inhalte
  • Ein Auto ist am Montag auf der Bundesstraße 10 komplett ausgebrannt. 1/2
    Ein Auto ist am Montag auf der Bundesstraße 10 komplett ausgebrannt. Foto: 
  • Ein Auto ist am Montag auf der Bundesstraße 10 komplett ausgebrannt. 2/2
    Ein Auto ist am Montag auf der Bundesstraße 10 komplett ausgebrannt. Foto: 
Nächste Inhalte

Wegen eines brennenden Fahrzeugs ist die Bundesstraße 10 zwischen Ulm und dem Autobahnanschluss Ulm-West am Montagvormittag etwa eine Stunde lang gesperrt worden. Kurz nach 11 Uhr war ein Pickup der Marke Chevrolet wegen eines technischen Defekts in Brand geraten. Der Fahrer hatte zunächst Rauch im Motorraum bemerkt. Als die alarmierte Feuerwehr eintraf, stand das Auto komplett in Flammen und brannte lichterloh.

Verletzt wurde nach Mitteilung der Polizei niemand, das Auto brannte aus, auch der Asphalt wurde beschädigt. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 22.000 Euro. Die Ulmer Feuerwehr war mit elf Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz. Grund für den Brand war nach Angaben der Polizei ein technischer Defekt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Oberbürgermeister Gunter Czisch: „Wir müssen mit klarer Kante antworten!“

Oberbürgermeister Gunter Czisch im Interview über die Sicherheitslage in der Bahnhofstraße, überzogene Reaktionen des Handels und neue Ideen für eine attraktive City. weiter lesen