Ausreißer geschnappt

Die Bundespolizei hat am Dienstagabend einen flüchtigen Jugendlichen in einem ICE am Ulmer Hauptbahnhof aufgegriffen. Der seit Samstag Vermisste war aus einer Jugendeinrichtung in Köln geflohen. Entdeckt wurde er unter einer Sitzbank im Zug.

|
Am Dienstagabend hat die Bundespolizei einen seit Samstag als vermisst gemeldeten Jugendlichen am Hauptbahnhof Ulm in einem Zug aufgegriffen. Wie die Beamten berichten, hatte sich der Ausreißer unter einer Sitzbank in einem ICE versteckt. Entdeckt wurde der 16-Jährige von einem Zugbegleiter auf der Strecke zwischen Stuttgart und Ulm. Dieser verständigte daraufhin die Polizei.

Erste Ermittlungen haben ergeben, dass der aus Afrika stammende Jugendliche aus einer Jugendeinrichtung in Köln geflohen war. Wo er genau hinfahren wollte, ist unklar. Der 16-Jährige wurde vorerst in einem Ulmer Jugendheim untergebracht.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm gegen Oldenburg: Im Norden nichts Neues

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm steckt weiter in der Krise. Die Schwaben verloren bei den EWE Baskets Oldenburg mit 83:94 und kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. weiter lesen