Alkoholexzess und Drogenfund

|

In der Nacht auf Samstag wurde die Polizei in Vöhringen zu einer Gruppe stark betrunkener Jugendlicher im Alter zwischen 15 und 18 Jahren gerufen. Dort fanden die Beamten dann Waffen und Drogen.

Als die Beamten der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm gegen 22.30 Uhr an der Kolpingstraße eintrafen, lag einer der Jugendlichen volltrunken auf der Straße. Dieser musste zunächst im Rettungswagen behandelt werden. Dort wurde dann in seiner Hosentasche ein verbotener Schlagring aufgefunden. Als dann auch die anderen aus der Gruppe ihre Taschen leeren sollten, versuchte ein weiterer Jugendlicher noch zwei Gramm Marihuana weg zu werfen, was die Polizeibeamten aber beobachten konnten. Bei der anschließenden Wohnungsnachschau konnten dann weitere diverse verbotene Schlagringe, Butterflymesser und geringe Mengen Amphetamin und Marihuana sichergestellt werden. Den Jugendlichen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Drogen und Waffenbesitz. Der volltrunkene Jugendliche wurde ins Klinikum Weißenhorn verbracht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Der vermutete Tathergang hat sich bestätigt. weiter lesen