Alkohol am Steuer

Am Sonntag stoppte die Polizei einen betrunkenen Autofahrer. Einen Führerschein hatte er nicht, diesen musste er bereits in einem anderen Verfahren abgeben.

|
Der 32-Jährige fiel einer Zeugin wegen seines Fahrstils auf. Der Mann fuhr von Gerhausen in Richtung Blaustein in Schlangenlinien. Dabei geriet er mit seinem Auto immer wieder auf den unbefestigten Seitenstreifen. Eine Polizeistreife kontrollierte den Fahrer gegen 21 Uhr in Blaubeuren-Altental und stellte fest, dass der 32-Jährige deutlich alkoholisiert war. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Die Beamten brachten den Mann in eine Klinik, wo er Blut abgeben musste. Einen Führerschein hatte er nicht vorzuweisen. Der Fahrer sieht nun einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis entgegen. 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Millionen Euro für neue SSV-Duschen

Nach heftiger Debatte über die Sporförderung hat der Rat die Sanierung des Baus an der Gänswiese einstimmig durchgewunken. weiter lesen