Ulm/Neu-Ulm:

stark bewölkt

bewölkt
12°C/3°C

Zwei Verletzte wegen Unachtsamkeit zweier Fahrerinnen

Zwei Autofahrerinnen haben am Montag in Ulm andere Verkehrsteilnehmer übersehen. Die Folge waren Unfälle, bei denen zwei Menschen verletzt wurden. Zudem entstanden Schäden von fast 17.000 Euro.

SWP |
Den Kuhbergring wollte kurz nach 13 Uhr eine Fordfahrerin überqueren, die von der B 311 kam. Dabei achtete die 44-Jährige nicht auf einen VW, mit dem ein 82-Jähriger von rechts kam. Beide Autos prallten zusammen, wobei der VW-Fahrer sich zumindest leicht verletzte. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Die Schäden an den Fahrzeugen summieren sich auf rund 15.000 Euro.

Gegen diese Unfallverursacherin ermittelt die Polizei ebenso wegen fahrlässiger Körperverletzung wie gegen eine Kiafahrerin, die einen Unfall auf der Böfinger Steige auslöste. Gegen 18 Uhr bog die 34-Jährige nach links in den Haslacher Weg ab. Dabei nahm sie einer 38-Jährigen den Vorrang, die auf einem Roller entgegenkam. Auto und Roller stießen zusammen, die Rollerfahrerin trug dank Helm nur leichte Verletzungen davon. Der Rettungsdienst brachte die Frau in eine Klinik. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 1.800 Euro.
Zum Schluss

April, April mit Pac-Man

Auf Google Maps kann man am heutigen 1. April Pac-Man spielen - hier frisst er sich gerade durch die Ulmer Innenstadt.

Google hat sich für den 1. April einen kurzweiligen Scherz ausgedacht: Auf Google-Maps kann man sich heute als Pac-Man durch die eigene Nachbarschaft fressen. mehr

Wenn Schwaben lachen

Die Schauspielerin und "Prenzlschwäbin", Bärbel Stolz: "Ich bin ganz viel mein eigenes Klischee".

Berlin und die Schwaben: Erst gab es Schrippen-Streit am Prenzlauer Berg. Jetzt lachen die Prenzlschwaben über sich selbst. Eine gebürtige Esslingerin gibt eine intelligente Antwort auf den „Spätzle-Krieg“. mehr

Tischservice bei McDonalds

In Deutschland haben Burger und Fritten mit Imageproblemen und einer wachsenden Konkurrenz zu kämpfen. Foto: Matthias Schrader

Im Kampf gegen den Kundenschwund wird McDonald's an den wichtigsten deutschen Standorten künftig einen Tischservice anbieten. mehr