Ulm/Neu-Ulm:

Regen

Regen
10°C/3°C

Zwei Verletzte wegen Unachtsamkeit zweier Fahrerinnen

Zwei Autofahrerinnen haben am Montag in Ulm andere Verkehrsteilnehmer übersehen. Die Folge waren Unfälle, bei denen zwei Menschen verletzt wurden. Zudem entstanden Schäden von fast 17.000 Euro.

SWP |
Den Kuhbergring wollte kurz nach 13 Uhr eine Fordfahrerin überqueren, die von der B 311 kam. Dabei achtete die 44-Jährige nicht auf einen VW, mit dem ein 82-Jähriger von rechts kam. Beide Autos prallten zusammen, wobei der VW-Fahrer sich zumindest leicht verletzte. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Die Schäden an den Fahrzeugen summieren sich auf rund 15.000 Euro.

Gegen diese Unfallverursacherin ermittelt die Polizei ebenso wegen fahrlässiger Körperverletzung wie gegen eine Kiafahrerin, die einen Unfall auf der Böfinger Steige auslöste. Gegen 18 Uhr bog die 34-Jährige nach links in den Haslacher Weg ab. Dabei nahm sie einer 38-Jährigen den Vorrang, die auf einem Roller entgegenkam. Auto und Roller stießen zusammen, die Rollerfahrerin trug dank Helm nur leichte Verletzungen davon. Der Rettungsdienst brachte die Frau in eine Klinik. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 1.800 Euro.
Zum Schluss

Tischservice bei McDonalds

In Deutschland haben Burger und Fritten mit Imageproblemen und einer wachsenden Konkurrenz zu kämpfen. Foto: Matthias Schrader

Im Kampf gegen den Kundenschwund wird McDonald's an den wichtigsten deutschen Standorten künftig einen Tischservice anbieten. mehr

Bekiffte Karnickel

©Anatolii - Fotolia.com

Führt der Anbau von Cannabis dazu, dass Kaninchen und andere im Freien lebende Tiere die Pflanzen fressen und sich im permanenten Rauschzustand befinden werden? mehr

St. Pauli pinkelt zurück

Weil Betrunkene in dem legendären Stadtteil überall hinpinkeln, hat die Interessengemeinschaft St. Pauli Wände, an die in dem Viertel oft gepinkelt wird, mit superhydrophobem Lack beschichtet, der so wasserabweisend ist, dass der Urin regelrecht abprallt und zurückgespritzt wird.

Weil Betrunkene rund um die Reeperbahn überall hinpinkeln, hat die Interessengemeinschaft St. Pauli e.V. eine ungewöhnliche Aktion gestartet. Einige Wände pinkeln jetzt zurück. mehr