Ulm/Neu-Ulm:

bedeckt

bedeckt
14°C/10°C

Radler verletzt Fußgängerin und flüchtet

Ein Radfahrer hat am Mittwochabend auf einem Bürgersteig eine Fußgängerin angefahren. Anschließend flüchtete er, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern.

Besonders rücksichtslos zeigte sich ein Radfahrer am Mittwochabend in Ulm. Wie die Polizei meldet, fuhr der Mann gegen 21 Uhr beim Blumenscheinweg eine Fußgängerin auf dem Bürgersteig von hinten an. Die 45-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Doch statt sich um sie zu kümmern, hielt er nur für einen kurzen Wortwechsel an und flüchtete dann in Richtung Blauinsel, als der Begleiter der Verletzten den Rettungsdienst rufen wollte.

Die Polizei fahndete sofort aber vergeblich nach dem Straftäter. Die Beamten ermitteln jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht, um den Unbekannten zu finden. Der Gesuchte ist etwa 30-Jahre alt und soll rund 1.80 Meter groß und schlank sein. Er war unrasiert, wirkte ungepflegt und roch stark nach Rauch. Der Mann hat schwarzes Haar und wirkt südländisch. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose, einer dunklen Jacke und einer rot-weißen Mütze. Unterwegs war er mit einem Herrenfahrrad.
Zum Schluss

Wassermelonen-Brot

Der taiwanesische Bäcker Lee Wen-fa mit seinem Wassermelonen-Brot. Foto: David Chang

Grünteepulver, Erdbeeren, Bambuskohle und Lebensmittelfarbe: Daraus hat ein Bäcker in Taiwan ein sogenanntes Wassermelonen-Toastbrot gebacken. mehr

Die Kassette lebt weiter

Robert Schulze, Inhaber des Plattenladens "Bis aufs Messer", hat die Kassette lieb. Foto: Stephanie Pilick

Nicht nur Fans der „Drei Fragezeichen“ haben noch Kassetten. Auch Musikliebhaber und Labels entdecken sie wieder. Also: den Walkman bloß nicht wegschmeißen! mehr

Die "Game of Thrones"-Effekte

Jan Burda, «Visual-Effects-Artist» bei Mackevision zeigt die Arbeit an der Serie Game of Thrones.

Mittelalterliche Burgen, magische Wesen und imposante Landschaften prägen die Fantasiewelt der Serie "Game of Thrones". Gedreht wird in Nordirland, Island und Kroatien - viele der besonderen Bilder stammen aber aus Deutschland. mehr