Obdachloser mit zehn Kilogramm Gummibärchen erwischt

Einen Karton voller Gummibärchen hatte ein Obdachloser bei sich, den die Polizei in der Nacht zum Donnerstag in Ulm kontrollierte.

Eine Polizeistreife überprüfte den 23-Jährigen in einem Gebäude in der Innenstadt, wo er sich zur Ruhe gelegt hatte. Dabei fiel den Polizisten ein Karton auf, indem sich zehn Kilogramm Gummibärchen befanden. Dessen Herkunft konnte der junge Mann nicht schlüssig erklären. Wie die Ermittlungen ergaben, wurde der Karton offenbar in den Tagen zuvor in der Schillerstraße aus einem Lieferwagen gestohlen. Laut Polizeibericht hatte der 23-Jährige keinen Ausweis dabei und wurde vorübergehend festgenommen. Die Gummibärchen wurden dem Eigentümer wieder ausgehändigt. Den 23-Jährigen erwartet eine Strafanzeige.
Zum Schluss

Mainz feiert Karneval im Mai

Karneval in Mainz - diesmal nicht im Februar sondern im Mai.

Die Mainzer lassen sich das Feiern nicht nehmen. Mit 77 Zugnummern und 2222 Teilnehmern holen sie am Muttertag die Fastnacht nach. Doch nicht alle sind damit einverstanden. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr

Schells Witwe ist schwanger

Iva Schell erwartet ihr erstes Kind.

Die Witwe des vor zwei Jahren gestorbenen Schauspielers Maximilian Schell, die Operettensängerin Iva Schell (37), erwartet ihr erstes Kind. mehr