Ulm/Neu-Ulm:

sonnig

sonnig
32°C/19°C

Kaufhaus-Unfall: Mann stürzt drei Stockwerke tief

In einem Kaufhaus in der Ulmer Innenstadt ist ein 22-Jähriger über ein Rolltreppengeländer mehrere Stockwerke in die Tiefe gestürzt. Der junge Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

SWP |
Am Samstagmittag ist ein 22-jähriger in einem Ulmer Kaufhaus über ein Rolltreppengeländer in die Tiefe gestürzt. Laut Polizeiangaben saß er auf dem Geländer der Rolltreppe und fuhr von der dritten in die zweite Etage. Dabei verlor er offenbar das Gleichgewicht, stürzte mehrere Meter in die Tiefe, prallte im Erdgeschoss auf den Boden und blieb bewusstlos liegen.

"Der junge Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr", sagte Polizeisprecher Wolfgang Jürgens. Ein Fremdverschulden könne ausgeschlossen werden. "Unser Personal hat hervorragend reagiert. Zudem waren Ärzte unter den Kunden, die als erste am Unfallort waren und entsprechende Maßnahmen einleiten konnten", teilt ein Sprecher des Kaufhauses mit.
Zum Schluss

Der letzte Kinoplakate-Maler ...

In seinem Atelier in Athen legt Vassilis Dimitriou letzte Hand an sein Porträt des Filmstars an der Seite von Ethan Hawke. Dimitriou ist 80, seit sechseinhalb Jahrzehnten malt er Kinoplakate. mehr

Die skurrilsten Bitten an den ...

Alltagsärgernis Waschetikett: Die Zettel in der Kleidung sollten abgeschafft werden, forderte ein Antragsteller in einer Petition an den Bundestag.

Jeder in Deutschland kann sich mit einer Petition an den Bundestag wenden. Hier die fünf skurrilsten Beschwerden aus dem Jahr 2014 und was draus geworden ist. mehr

Japans Männer verlernen den Sex

Japans Männer verlernen den Sex

Es ist eine künstlerische Annäherung an das weibliche Geschlecht. Eine andere Annäherung an eine Frau hat dieser Japaner noch nicht erlebt. Wie viele seiner Landsleute hat der Einundvierzigjährige noch nie mit einer Frau geschlafen. mehr