Hundehasser in Wiblingen unterwegs

Am Montag wurde in der Wiblinger Straße ein vergiftetes Fleischstück gefunden. Vermutlich wurde der Köder von einem Hundehasser ausgelegt um Tiere zu vergiften. Die Polizei sucht weiterhin nach Hinweisen.

SWP |
Durch einen bisher unbekannten Hundehasser wurde im Bereich der Kleingartenanlage an der Wiblinger Straße ein vermutlich mit Gift versehener Fleischköder für Hunde ausgelegt.
Glücklicherweise konnte der Köder gefunden werden,  noch bevor er von einem Hund gefressen wurde. Bisher kam es zu keiner Schädigung eines Tieres.
Die Polizeiinspektion bittet um Mithilfe und Hinweise unter der Nummer 0731/8013-0.
Zum Schluss

Mainz feiert Karneval im Mai

Karneval in Mainz - diesmal nicht im Februar sondern im Mai.

Die Mainzer lassen sich das Feiern nicht nehmen. Mit 77 Zugnummern und 2222 Teilnehmern holen sie am Muttertag die Fastnacht nach. Doch nicht alle sind damit einverstanden. mehr

Polizei rettet Kaninchen vor Marder

Kaninchen. Foto: Jennifer Jahns/Archiv

Polizisten haben bei einem nächtlichen Einsatz in Achern (Ortenaukreis) ein Kaninchen vor einem angriffslustigen Marder gerettet. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr