Ulm/Neu-Ulm:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
21°C/7°C

Frau verletzt und 12.000 Euro Schaden

Eine Autofahrerin hat am Donnerstagnachmittag beim Linksabbiegen einem Sattelzug die Vorfahrt genommen. Die Fahrzeuge prallten auf dem Berliner Ring zusammen, die Frau wurde verletzt.

SWP |
Wenn die Ampel Grün zeigt, hat man nicht automatisch freie Fahrt. Das bedachte eine 27-jährige Autofahrerin nicht, als sie am Donnerstag kurz nach 17 Uhr vom Berliner Ring nach links in die Heilmeyersteige abbog. Wie die Polizei berichtet achtete sie nicht auf den entgegenkommenden Sattelzug, der geradeaus weiterfuhr.

Der Skoda der Frau prallte mit der Zugmaschine zusammen und wurde zurückgeschleudert. Dank Gurt und Airbags überstand die Unfallverursacherin den heftigen Aufprall mit nur leichten Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus.

Weil Motoröl auslief, streute die Feuerwehr Ulm die Unfallstelle großflächig ab. Ein Spezialfahrzeug schleppte den beschädigten Sattelzug ab. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 12.000 Euro. Gegen die Autofahrerin ermitteln die Beamten wegen einer Vorrangsverletzung.
Zum Schluss

Bußgeld: Neues Punktesystem

Für die Beleidigung im Straßenverkehr drohen nach der neuen Regelung keine Punkte mehr.

Ab 1. Mai 2014 gelten neue Regeln für Verkehrsdelikte. Das Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) will vor allem Raser zur Kasse beten. Hier die wichtigsten Änderungen auf einen Blick. mehr

Tipps zur Bartpflege

Männliche Zottelgesichter und kein Ende in Sicht – der Bart-Trend sprießt ungebremst weiter. Doch der Wildwuchs will gebändigt und gepflegt sein: Promi-Friseur Shan Rahimkhan weiß, worauf es bei der Gesichtsbehaarung ankommt. mehr

Wasserwerfer durch Eier beschädigt

Ein "WaWe 10" im Einsatz. Eier-Wurfgeschossen hält er nicht stand.

Er soll vor Steinen und Brandsätzen schützen. Nun zeigt der neue Wasserwerfer der Polizei „WaWe 10“ schon bei Eiern, Bällen und Plastikflaschen Schwächen. mehr