Diebe greifen fünfmal zu

Taschendiebe haben am Samstag fünf Frauen, die einkauften, bestohlen. Sie flohen mit Handtaschen und Wertsachen.

SWP |

Die Polizei warnt vor Taschendieben, die allein am Samstag fünf Frauen die Handtaschen mit allen darin enthaltenen Wertsachen entwendet haben. Dabei gehen die Diebe so raffiniert vor, dass selbst kurze Momente der Unaufmerksamkeit ausreichen, wie in drei Schuhgeschäften in der Ulmer Innenstadt zu sehen war. Dort sind unabhängig voneinander drei Frauen im Alter von 33, 42, und 75 Jahren bestohlen worden, als sie ihre Taschen für den kurzen Moment der Schuhprobe neben sich abgestellt hatten.

In einem Supermarkt in Böfingen hatte eine 81-jährige Frau ihre Geldbörse in einem Trolley liegen, in einem anderen Supermarkt in der Oststadt hatte ein 82-Jährige ihren Geldbeutel in einer Umhängetasche im Einkaufswagen abgelegt – in beiden Fällen fehlten die Wertsachen, als die Frauen an den Kassen bezahlen wollten. Angaben zum Gesamtschaden gibt es nicht.

Zum Schluss

Umfrage: Internet auf der ...

Stiller Ort zum Surfen: Die Toilette. Foto: Monika Skolimowska

In der einen Hand das Klopapier, in der anderen das Smartphone - für fast jeden Zweiten in Deutschland ist das einer Umfrage zufolge kein Problem. 45 Prozent der Befragten gaben an, dass sie auf der Toilette selten oder regelmäßig im Internet surfen. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr