Ulm/Neu-Ulm:

stark bewölkt

bewölkt
19°C/11°C

Bahnstrecke nach Unfall gesperrt

Zu Behinderungen ist es am Donnerstag auf der Bahnstrecke zwischen Nersingen und Neu-Ulm gekommen. Aufgrund eines tödlichen Unfalls musste der Streckenabschnitt gesperrt werden.

OHE |
Auf der Bahnstrecke zwischen Nersingen und Neu-Ulm hat sich am Donnerstag ein tödlicher Unfall ereignet. Gegen 9.15 Uhr erfasste ein Güterzug einen Mann, der plötzlich auf den Schienen auftauchte. Er war sofort tot. Seine Identität konnte die Polizei laut Sprecher Christian Owsinski zunächst nicht feststellen. Ob es sich um Selbstmord oder ein Unglück handelte, war unklar.

Beide Gleise waren in Folge des Vorfalls auf dem Streckenabschnitt Günzburg–Ulm gesperrt. Die Deutsche Bahn stellte zwischen den Städten einen Schienenersatzverkehr mit Bussen bereit. Auch fünf Fernverkehrszüge waren betroffen. Sie wurden über Nördlingen und Donauwörth umgeleitet und hielten nicht in Ulm. Kurz vor 11 Uhr hob das Unternehmen laut einem Sprecher die Sperrung des ersten, gegen 11.45 Uhr des zweiten Gleises auf. Danach kam es vereinzelt zu Verspätungen.
Zum Schluss

Einstein-Marathon: Finisherclips

Die Finisherclips des Einstein-Marathons sind online. Einfach Name oder Startnummer eingeben und sich selbst, Freunde und Bekannte beim Zieleinlauf sehen! mehr

Video: Einstein-Marathon 2014

Impressionen des Einstein Marathons 2014

Massenphänomen Einstein-Marathon: Auch Nebel und eine unfallbedingte Startverzögerung konnten die Stimmung nicht trüben. Wir waren unterwegs und haben die schönsten Momente von der Marathon-Messe, dem Start und den Läufern auf der Strecke und im Ziel festgehalten. mehr

Grumpy Cat kommt ins Fernsehen

Alles fing mit einfachen Internet-Videos an. Zu sehen war eine Katze mit schlecht-gelauntem Gesichtsausdruck. Mittlerweile ist Grumpy Cat ein Internet-Star und erobert demnächst auch Fernseher und Kühlregale. mehr