84-Jähriger vermisst

Seit Montagmorgen wird in Ulm ein 84-jähriger Mann vermisst. Wie die Polizei mitteilt, hielt er sich nach bisherigen Erkenntnissen gegen 7.30 Uhr in seiner Wohnung am Ulmer Eselsberg auf.

|
Die Polizei suchte mit einem Hubschrauber, zahlreichen Streifen und unterstützt von der Rettungshundestaffel nach dem Vermissten. Doch bisher wurde er nicht entdeckt. Aufgrund seines Gesundheitszustandes wird befürchtet, dass dem 84-Jährigen etwas zugestoßen sein könnte oder er sich in einer hilflosen Lage befindet. Der Mann ist etwa 170 cm groß.

Er hat einen grauen Haarkranz und einen grauen Oberlippenbart, er trägt eine dunkle Jogginghose. Seine grauen Socken hat er über die Hose gezogen. Außerdem trägt er ein blaues Hemd und schwarze Schuhe. Der Vermisste spricht nur gebrochen deutsch, kann sich aber auch auf Türkisch kaum mehr verständigen.

Die Polizei bittet jetzt um Mithilfe bei der Suche nach dem Vermissten und fragt:
  • Wer hat den 84-Jährigen seit Montagvormittag gesehen?
  • Wer kennt seinen Aufenthaltsort?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an die Ulmer Kriminalpolizei unter der Telefon-Nr. 0731/1880.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen