72-Jähriger volltrunken am Steuer

Dermaßen volltrunken war ein 72 Jahre alter Autofahrer, dass er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Doch der Reihe nach: In der Nacht auf Sonntag war Streifenpolizisten ein Pkw aufgefallen, der in der Reutti Straße extrem langsam fuhr.

SWP |

Dermaßen volltrunken war ein 72 Jahre alter Autofahrer, dass er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Doch der Reihe nach: In der Nacht auf Sonntag war Streifenpolizisten ein Pkw aufgefallen, der in der Reutti Straße extrem langsam fuhr. Das Auto wurde angehalten, der Fahrer sollte kontrolliert werden. Während sich die beiden Beamten dem Fahrzeug näherten, fiel ihnen der Mann praktisch entgegen, als er aussteigen wollte. Der ältere Herr wurde auf die Wache mitgenommen. Nachdem ihm eine Blutprobe entnommen worden war, steckten die Beamten den Betrunkenen in die Ausnüchterungszelle. Der Mann ist seinen Führerschein los, er wird wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Nachts zuvor hatten Beamte der Neu-Ulmer Polizei bei Kontrollen von Autofahrern fünfmal Promillewerte von mehr als den erlaubten 0,5 festgestellt, einmal von gut 1,1 Promille. Das heißt: viermal Bußgelder und einen Monat Führerscheinentzug, einmal Anzeige.

Alkohol war schließlich auch im Spiel bei einem tätlichen Übergriff auf einen Taxifahrer. Vier junge Männer waren in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit einem Taxifahrer in Streit geraten. Einer von ihnen, ein 32-Jähriger, schlug den Taxifahrer. Die Polizei konnte das Quartett, das sich aus dem Staub gemacht hatte, samt dem Schläger noch in der Nacht stellen. Alle vier waren erheblich angetrunken.

Zum Schluss

Action made in Ulm

Diese Szene aus "Blood Justice" wurde beim Neu-Ulmer Club "Klangdeck" gedreht.

"Blood Justice" ist ein knallharter Actionstreifen. Gedreht wurde er in der Region. Jetzt läuft er im Internet als Serie auf Youtube. mehr

Vom Klo in die Freiheit

Menschliche Exkremente als Quelle kostbarer Edelmetalle? US-Wissenschaftler gehen auf die Suche. Foto: Ralf Hirschberger/Symbol

Ein Verbrecher entwischt bei einem bewachten Ausflug. Aus einem Kneipenklo. Die Reaktionen pendeln zwischen blankem Entsetzen und Kopfschütteln. mehr

Schnarchend durch die Nacht

Wenn Zäpfchen und Gaumengewebe flattern, entsteht ein Schnarchgeräusch. Meist passiert das, wenn Zungen- und Rachenmuskulatur erschlafft sind. Schnarchen kann so laut sein wie ein vorbeibrausender Lkw.

Schnarchen kann gefährlich sein - für die Beziehung und die Gesundheit. Wie wieder Ruhe ins Schlafzimmer einkehren könnte, dazu standen Experten in unserer Telefonaktion Rede und Antwort. mehr