Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
17°C/5°C

72-Jähriger volltrunken am Steuer

Dermaßen volltrunken war ein 72 Jahre alter Autofahrer, dass er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Doch der Reihe nach: In der Nacht auf Sonntag war Streifenpolizisten ein Pkw aufgefallen, der in der Reutti Straße extrem langsam fuhr.

SWP |

Dermaßen volltrunken war ein 72 Jahre alter Autofahrer, dass er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Doch der Reihe nach: In der Nacht auf Sonntag war Streifenpolizisten ein Pkw aufgefallen, der in der Reutti Straße extrem langsam fuhr. Das Auto wurde angehalten, der Fahrer sollte kontrolliert werden. Während sich die beiden Beamten dem Fahrzeug näherten, fiel ihnen der Mann praktisch entgegen, als er aussteigen wollte. Der ältere Herr wurde auf die Wache mitgenommen. Nachdem ihm eine Blutprobe entnommen worden war, steckten die Beamten den Betrunkenen in die Ausnüchterungszelle. Der Mann ist seinen Führerschein los, er wird wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Nachts zuvor hatten Beamte der Neu-Ulmer Polizei bei Kontrollen von Autofahrern fünfmal Promillewerte von mehr als den erlaubten 0,5 festgestellt, einmal von gut 1,1 Promille. Das heißt: viermal Bußgelder und einen Monat Führerscheinentzug, einmal Anzeige.

Alkohol war schließlich auch im Spiel bei einem tätlichen Übergriff auf einen Taxifahrer. Vier junge Männer waren in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit einem Taxifahrer in Streit geraten. Einer von ihnen, ein 32-Jähriger, schlug den Taxifahrer. Die Polizei konnte das Quartett, das sich aus dem Staub gemacht hatte, samt dem Schläger noch in der Nacht stellen. Alle vier waren erheblich angetrunken.

Zum Schluss

Oster-Apps für´s Smartphone

Virtuelle Grußkarten, kleine Osterspiele oder Eier-Suche mit GPS-Unterstützung: Mit diesen Apps sind Osterfans bestens für die Feiertage gerüstet. mehr

Prinz George amüsiert sich ...

Mit Bravour hat Prinz George, Nummer drei der britischen Thronfolge, seinen ersten Pflichttermin als Mitglied der königlichen Familie gemeistert. Im neuseeländischen Wellington hatte George am Mittwoch gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbel-Party, das sogenannten "Play Date", besucht. Die königliche Familie bleiben bis zum 16. April in Neuseeland.

Für Prinz George ist es der erste offizielle Termin seines Lebens, und er meistert ihn bravourös: Der acht Monate alte Sohn der britischen Royals William und Kate besucht gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbelgruppe im neuseeländischen Wellington - und amüsiert sich königlich. mehr

Kinderzimmer-Helden im Kino

Im „Lego Movie“ treten viele Heroen der Popkultur – wie hier Batman – als 3D-Legomännchen auf.

Leinwand statt Brett, Pixel statt Würfel - und darüber Bauklötze staunen: Aus Spielzeugen wurden schon Kinohits. Nun ist der erste Lego-Film da und vereint raffiniert Charme mit Marketing. mehr